Schwarz Opal

Mineralogisch: Quartz

Härte: 7

Herkunft: Australien und Äthiopien

Opal ist chemisch gesehen Quartz jedoch hat er im Gegensatz zu Quartz im Kristallgitter Wasser eingelagert. Er sollte daher niemals in der Sonne gelagert werden bzw. ist er bei Tragen auf den Einsatz von Chemikalien und Kosmetika (besonders Haarsprays) anfällig, er kann dadurch grau und unansehnlich werden.

Die schönsten Opale kommen aus Australien. Hier wird zwischen Schwarzopal (die teurere Variante) und Edelopal unterschieden. "Schwarzopal" als Name kommt daher dass die Rückseite des Steins eine schwarze oder dunkelgraue Grundmasse aufweist, während diese Grundmasse beim Edelopal weiß bis beige ist.

Am teuersten und geschätztesten sind Opale die viele Farben auf engem Raum aufweisen. Opale werden (bis auf Feueropale) niemals durchsichtig, höchstens durchscheinend und werden immer als "Cabochon" (ein mugeliger Schliff) geschliffen.

jetzt Anfrage stellen

Edelopal

Dieser Opal wurde in Australien gefunden.

Edelopal, Australien, 22,60 ct., 29,76 x 18,03 mm