Investmentqualität

Eine hohe Qualität der Edelsteine ist Voraussetzung für deren Wertsteigerung; dazu gehört, dass die Edelsteine Naturfarben und nicht thermisch oder durch Strahlung behandelt sind. Schätzungen gehen davon aus, dass heute bis zu 90% aller Edelsteine, die vom Schmuckhandel verkauft werden, behandelt sind; dies ist erlaubt, allerdings sollte der Juwelier auf die Behandlung beim Verkauf hinweisen.

 

Diamanten

Zu Investitionszwecken eignen sich die Farben D1 bis G sowie die Reinheitsgrade IF bis VS1; wir empfehlen weiter nur die Schliffqualität „exzellent“ (Schliff, Politur, Finish) zu kaufen; erste Wahl ist der Brillantschliff, gefolgt vom Smaragdschliff. Das Gewicht des Diamanten sollte zumindest 0,5 ct. betragen. Eine Besonderheit sind die Farbdiamanten, hier gilt: es starkfarbiger, reiner und größer der Stein, desto größer; ob Brillant-, Smaragd- oder Ovalschliff ist hier nicht so wichtig wie bei weißen Diamanten.

 

Farbedelsteine

Rubin, Smaragd und Saphir sind seit Jahrtausenden geschätzt – schon die Königin von Saba bezog ihre Saphire aus den Minen von Ceylon. Wählen Sie vor allem starkfarbige und: nur Naturfärbige Steine! Das bedeutet Edelsteine, die nicht durch Brennen oder durch radioaktive Bestrahlung Farbverändert wurden.

 

Investmentfelder

Diamant

Rubin, Smaragd und Saphir

Farbdiamanten und sonstige Edelsteine

  • international standardisiert
  • seltener als Diamant
  • sehr selten
  • weltweit gehandelt
  • gute Qualitäten immer schwieriger erhältlich
  • Markt ist eng
  • nach den 4 C´s leicht zu bewerten
  • nur unbehandelte Steine sind relevant
  • mitunter Modeschwankungen unterworfen
  • wertstabil in Krisen, stetiger Wertanstieg in den letzten 100 Jahren
  • durch Seltenheit stärkere Preisanstieg als Diamant
  • teilweise sehr große Preissteigerungen

 

Für Farbedelsteine sollte das Gewicht zumindest 1 ct. betragen, besser 3 oder mehr Carat. Bei Diamanten ist die Mindestgröße die Sinn macht von 0,5 ct. aufwärts. Neben Rubin, Saphir und Smaragd gibt es eine Reihe weiterer seltener Farbedelsteine, die auch für Anlagezwecke geeignet sind: zum Beispiel Alexandrit, starkfarbiger Turmalin, Tsavorit (grüner Granat) sowie Tansanit um nur einige zu nennen.