FAQ´s Edelsteine – Diamond Invest

F: Was ist ein Edelstein?
A: Nach allgemeiner Ansicht ein Mineral mit einem Mosh´en Härtegrad von 8 und darüber, heute allgemeiner: für Schmuck- und Anlagezwecke verwendete Mineralien.

F: Sollen mir die Edelsteine die ich kaufe, mir auch gefallen oder kaufe ich ausschließlich nach Empfehlung?
A: Diamond Invest empfiehlt nur Steine zu kaufen die Ihnen selbst auch gefallen; ein Edelstein ist nicht nur Investment sondern bringt, so wie andere schöne Dinge, Freude. Sollte außerdem einmal ein Verkauf beabsichtigt sein, hat die Erfahrung gezeigt, dass Steine die dem Besitzer selbst gut gefallen auch leicht verkäuflich sind. Man spricht in diesem Zusammenhang auch vom „Leben“ eines Steins: Edelsteine die „leben“ funkeln angenehm und wirken auf den Betrachter ansprechend. Kaufen Sie einen Edelstein nur, wenn er auf diese Weise für Sie angenehm ist.

F: Was bedeutet „Behandlung“ bei Edelsteinen?
A: Für ein Investment in Edelsteine sind am besten solche geeignet die nur geschliffen werden (Schleifen gilt nicht als Behandlung sondern bringt die Schönheit des Edelsteins zur Geltung). Eine typische Behandlung bei Rubin und Saphir ist das „Brennen“: eine Erhitzung des Steins durch welche die Farbe verbessert wird und die Reinheit des Steins steigt. Farbdiamant und auch Topas können durch radioaktive Bestrahlung in der Farbe verbessert werden.

F: Ist ein Diamant das gleiche wie ein Brillant?
A: „Diamant“ ist der übergeordnete Begriff, es ist der mineralogische Name, „Brillant“ ist eine runde Schliffform.

F: Was sind die 4 „C“ des Diamanten?
A: „Carat“ – das Gewicht, 1 Carat = 0,2 g oder anders ausgedrückt: 1 Gramm ist gleich 5 Carat. Dann „Clearity“ – die Reinheit, von „lupenrein“ bis Piqué 3, „Color“ – die Farbe von „blauweiß“, bezeichnet durch den Buchstaben „D“ bis „stark getönt“, bezeichnet durch den Buchstaben „Z“, und letztlich „Cut“ – der Schliff der in die drei Kategorien: „Cut“, „Symmetrie“ und „Politur“ unterteilt wird.

F: Was ist ein „Blutdiamant“?
A: Nach formaler Definition ist ein Blutdiamant ein Diamant der dazu gedient hat eine kriegerische Auseinandersetzung zu finanzieren.

F: Kann man ausschließen dass mein Diamant den ich bei Diamond Invest gekauft habe, ein Blutdiamant ist?
A: Ja, da Diamond Invest nur Steine einkauft die aus zertifizierten Minen in Südafrika kommen.

F: Woher kommen die Diamanten von Diamond Invest?
A: Aus Südafrika, geschliffen werden sie zum größten Teil in Indien.

F: Woher kommen die Rubine von Diamond Invest?
A: Aus Burma und Mozambique.

F: Woher kommen die Saphire von Diamond Invest?
A: Aus Burma und Sri Lanka und sehr selten aus Kaschmir (weil so schwierig zu bekommen).

F: Woher kommen die Smaragde von Diamond Invest?
A: Aus Kolumbien und Sambia.

F: Kann ich die Preise von Diamond Invest überprüfen?
A: Bitte gehen Sie mit der Spezifikation eines Steines zu jedem anderen Händler und überprüfen Sie den Preis. Sie werden feststellen dass Diamond Invest ausgezeichnete Ware zu sehr gutem Preis anbietet.

F: Wer garantiert mir die Echtheit der Edelsteine?
A: Diamond Invest verkauft nur Edelsteine mit internationalem Zertifikat. Weltweit anerkannt sind Zertifikate von GIA, IGI, HRD oder Gübelin. Wir ermuntern unsere Kunden auch die bei uns gekauften Edelsteine bei anderen Zertifizierungsstellen ein weiteres Mal prüfen zu lassen.

F: Wie erkenne ich den Unterschied zwischen einem natürlichen und einem behandelten Edelstein?
A: Als Laie: gar nicht. Behandlungen können nur von gemmologischen Labors festgestellt und in den Zertifikaten beschrieben werden.

F: Gibt es bei Edelsteinen Fälschungen?
A: Ja, leider ist die Palette von Fälschungen bzw. der künstlichen Verbesserungsmöglichkeiten sehr breit. Genau aus diesem Grund ist es wichtig dass Sie nur Edelsteine mit dem Zertifikat einer renommierten internationalen Zertifizierungsstelle kaufen. Manche der hochwertigen Edelsteine verfügen sogar über Zertifikate mehrerer solcher Zertifizierungsstellen.

F: Sind harte Edelsteine unzerstörbar?
A: „Härte“ wird beschrieben als Widerstand, der einem eindringenden Gegenstand entgegen gestellt wird. Dies sagt nichts über Sprödigkeit oder Spaltbarkeit aus; Diamant zum Beispiel ist sehr gut spaltbar, Smaragd ist relativ spröde.

F: Wie lagere ich meine erworbenen Edelsteine?
A: Auf jeden Fall werden Edelsteine getrennt von den zugehörigen Zertifikaten gelagert, da das Zertifikat als Besitznachweis anerkannt wird. Daher wäre eine Möglichkeit das Lagern der Edelsteine im Safe zu Hause und das Lagern der Zertifikate in einem Bankschließfach (oder umgekehrt). Diamond Invest hilft auch gerne beim Finden eines versicherten Lagers für Edelsteine.

F: Warum Edelsteine bei Diamond Invest kaufen?
A: Diamond Invest ist in Österreich der führende Händler für hochwertige, unbehandelte Edelsteine und Dr. Thomas Schröck verfügt über 25 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet.